Zucchini Schoko Kuchen

Fitness Zucchini Schoko Kuchen

Du liebst Kuchen, möchtest aber mal etwas anderes ausprobieren? Dann ist ein proteinreicher Zucchini Schoko Kuchen möglicherweise genau das Richtige für dich! Dieses Rezept kombiniert den köstlichen Geschmack von Schokolade mit den gesunden Eigenschaften von Zucchini.

Warum dieser Fitness Zucchini-Schokoladenkuchen?

Dieser Zucchini Schoko Kuchen ist nicht nur eine köstliche Überraschung für jeden Kuchenliebhaber, sondern auch ein cleverer Weg, um mehr Nährstoffe in deine Ernährung zu integrieren. Hier sind einige Gründe, warum dieser Kuchen eine hervorragende Wahl für Fitnessbegeisterte und Genießer gleichermaßen ist:

  • Proteinreich: Der Kuchen enthält eine gute Mengre Protein, das deine Regenration unterstützt.
  • Gemüse versteckt: Die geriebene Zucchini fügt Feuchtigkeit hinzu und sorgt für eine saftige Konsistenz, ohne dass du es schmecken wirst.
  • Schokoladiger Genuss: Der Kakaopulveranteil verleiht dem Kuchen einen intensiven Schokoladengeschmack.
Zucchini Schoko Kuchen

Zutaten - Zucchini Schoko Kuchen

Nährwerte Zucchini Schoko Kuchen: 1.367 kcal, Protein 94 g, Kohlenhydrate 102 g, Fett 59 g, Ballaststoffe 22 g

Die Nährwertangaben können je nach verwendeten Lebensmittel variieren. Bei der Nährwertberechnung habe ich griechischen Joghurt und kein Süßungsmittel betrachtet. Die Schokoglasur ist optional. Um dafür Kalorien zu sparen, könntest Du etwas von der dunklen Schokolade zur Seite legen, in einer Tasse schmelzen und abschließend über dem Kuchen verteilen. Es kann sinnvoll sein den Kuchen nicht mit einer Mahlzeit zu verdrücken. Teile den Zucchini Schoko Kuchen in so viele Portionen wie du magst. Dementsprechend kannst du natürlich auch die Nährstoffe aufteilen.

Zutat Menge
Zucchini (gerieben) 1 mittelgroße (ca. 200 g)
Eier 3 Stück
Griechischer Joghurt (oder Quark) 100 g
Proteinpulver (Schoko- oder Vanillegeschmack) 50 g
Haferflocken (am besten zu Mehl gemahlen, geht aber auch so) 100 g
Kakaopulver (ungesüßt) 30 g
Backpulver 1 TL
Zimt 1 TL
Salz 1 Prise
Dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil) 50 g
Süßungsmittel (z. B. Zucker, Honig oder Agavendicksaft) Nach Bedarf

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und eine Kuchenform mit Backpapier auslegen.
  2. Die geriebene Zucchini in einem Sieb abtropfen lassen und leicht ausdrücken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.
  3. In einer großen Schüssel die Eier, den griechischen Joghurt und das Süßungsmittel verrühren.
  4. Das Proteinpulver, gemahlene Haferflocken, Kakaopulver, Backpulver, Zimt und Salz hinzufügen. Gut vermengen.
  5. Die abgetropfte Zucchini und die gehackte Schokolade unterheben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und glattstreichen.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen, bis er fest ist und ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, bevor du ihn aus der Form nimmst.

Bleib up to date

*erforderliches Feld

😎🔬 Frische Wissenschaft direkt zu Dir – Entdecke jeden Monat persönlich ausgewählte Erkenntnisse aus Sportwissenschaft, Sportmedizin, Ernährung oder verwandten Themengebieten. Du bekommst die neuesten wissenschaftlichen Artikel vor allen anderen, jeweils präsentiert als Zusammenfassung.

📬 Deine monatliche Dosis – Erhalte monatliche Updates zu den aktuellsten Beiträgen.

Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Um den Newsletter und die Beitragsbenachrichtigung für dich interessant zu gestalten, erfasse ich statistisch welche Links die Nutzer in dem Newsletter bzw. der Beitragsbenachrichtigung geklickt haben. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit dieser statistischen Erfassung einverstanden.

Nach oben scrollen